Schön war’s und wieder einmal viel zu schnell vorbei. Bei nicht ganz so sommerlichen Temperaturen haben wir am vergangenen Donnerstag unseren Sommerabschluss im Gasthof Ochsen in Breitenholz gefeiert. Während einige Sängerinnen und Sänger schon im Urlaub weilten, hat gut die Hälfte des Chores singend die Ferien eingeläutet.

Zunächst hieß es aber erstmal zu Fuß von Mönchberg nach Breitenholz zu wandern. Charly und Gaby waren durch Traugott bestens instruiert, sodass die Wanderer auch alle wohlbehalten im Ochsen angekommen sind. Jetzt aber erstmal eine Stärkung, damit niemand vom Fleisch fällt und dann, klar, was sonst, Geburtstagsständchen. Vier Geburtstagskinder in nur einer Woche bzw. innerhalb von 4 Tagen! Der Juli ist gemeinsam mit dem Februar der Monat mit den meisten Geburtstagskindern. Lassen Sie mich mal kurz zurück rechnen – Wonnemonat Mai, aha daher weht der Wind – für alle Februarkinder. Und der Oktober für die Julikinder. Oktober, Herbststürme, da verzieht man sich doch lieber ins gemütliche Heim ans Herdfeuer – oder so ähnlich. Na ja, wie dem auch sei, wir haben sie hochleben lassen, unsere Gaby, Hilde, Ilga und unsere Judith. Und natürlich haben wir auch gesungen. Michael hatte seine Gitarre dabei und am Nachmittag noch schnell ein paar Liedblätter erstellt. Geschmettert haben wir wie die Weltmeister. Aber trotz intensivem Gesang konnten wir die aufsteigende Kälte nicht abwehren, sodass wir uns ins Gasthaus zurückgezogen haben und das Lokal mit unseren Gesängen beschallt haben. Ich habe mich am Ende bei den Wirtsleuten erkundigt. Es hat ihnen gefallen und wir dürfen auch gerne wieder kommen. Unsere Visitenkarte habe ich dort gelassen. Einen Flyer schicke ich noch nach. Werbung schadet nie! Ich habe sie wissen lassen, dass wir gerne bei allen möglichen Festen singen. Also wenn sie mal eine Anfrage für einen Chor erhalten, dann dürfen sie sich gerne bei uns melden.

Tja und dann haben wir noch den Cup-Song (When I’m gone) geübt. Unsere Judith hat uns nämlich wissen lassen, dass wir dieses Lied an unserem Konzert singen werden. Ich sag’s Euch, ich hatte einen Knoten in den Händen und wusste am Ende nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Aber auf YouTube gibt es ganz viele “Lernvideos” und bis Februar 2016 ist es ja auch noch eine Weile hin. Ich freu’ mich darauf, dass Lied mit Cup-Rap am Konzert aufzuführen. Hier ein Link: https://www.youtube.com/watch?v=iizYliWJCnQ von einem Rythmusexperten. Und noch ein Link mit dem entsprechenden Lied: https://www.youtube.com/watch?v=-52PJKy3hV4 – echt cool!

Hier noch ein paar Impressionen. Ihr braucht nicht Eure Brille zu putzen und es liegt auch nicht an Eurer Sehkraft. Die Bilder sind unscharf. Den Profis unter Euch fällt es natürlich sofort auf! Ich hatte leider nur meine Handykamera, sodass die Qualität echt gelitten hat. Aber ich denke man erkennt trotzdem ein paar Gesichter.

Liebe Grüße, Yvonne

Collage vom Sommerabschluss
Collage vom Sommerabschluss
Nachlese Sommerabschluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.